Vogelbericht des Monats
Vogelbericht des Monats PDF Drucken E-Mail

Liebe Züchterinnen und Züchter,

 

Hier auf diese Seite möchten wir monatlich einen Bericht über eine Vogelart geben, die in

unseren Züchterkreisen seltener gehalten werden. Erfahrene Züchter stellen eine Art vor

und stehen auch für Informationen zur Verfügung.

 

Die Haltung und Zucht der gelben Gouldsamadinen

Bericht von Norbert Kock

 

 

Die Gouldsamadine (Chloebia gouldiae) ist beheimatet in Australien.

Sie bewohnt die heißesten Gegenden im Norden des Kontinents,

südlich bis zum 19. Breitengrad.

Ausnahme bildet die mit Regenwald bewachsene Kap York Halbinsel.

 

Man unterscheidet drei Kopffarben. Es gibt Schwarzköpfe, Rotköpfe und

Gelbköpfe.

 

alt

Hier ein Foto mit drei Hähnen in allen drei Kopffarben

 

Nun sind im Laufe der Jahre Farbvarianten (Mutationen) entstanden, die

kontunuierlich weitergezüchtet wurden und fester Bestandteil bei den

Liebhabern geworden sind.

Beliebt sind die Blauen in Lilabrust und Weißbrust, sowie die Gelben

in Lilabrust und Weißbrust.

Alle gibt es ebenfalls in den 3 Kopffarben wie in der Natur.

Es gibt noch weitere Farbbeispiele auf die ich nicht näher eingehen möchte.

 

Seit mehreren Jahren beschäftige ich mich mit der Haltung und Zucht

der Gelben Farbspielart. Hier die Weißbrüstigen und Lilabrüstigen

in Rotkopf und Gelbkopf.

 

alt alt

links 0,1 rechts 1,0 in Weißbrust hier 1,0 in Lilabrust

 

Auf die schwarzköpfige Variante habe ich verzichtet, da sie nicht in der Lage

ist, die schwarze Kopffarbe auszubilden, diese ist grau bis weiß.

 

Die Gelben wurden immer als etwas hinfälliger angesehen, was ich allerdings

nicht bestätigen kann. Ich züchte sie im Dachgeschoß meines Hauses ohne

Heizung und im letzten Winter haben Paare bei 12 - 15 Grad ihre Jungen

aufgezogen.

 

Ich züchte paarweise in Volieren mit anderen Prachtfinken wie Binsenamadinen,

Diamantamadinen und Zebrafinken, sowie die kleinen Sittiche wie Glanzsittiche,

Schönsittiche, Schmucksittiche und Bourksittiche. Alles in friedlicher Eintracht.

Selbst meine Kunstpflanzen in diesen Volieren, werden nicht zerstört, sondern

die Binsenamadinen nutzen sie, um in ihnen freistehende Nester zu bauen.

 

alt

 von diesen Volieren habe ich 10 Stück im Dachgeschoss meines Hauses

 

Die Gouldamadinen sind Höhlenbrüter und bauen keine freistehenden Nester,

sondern nehmen halboffene oder besser, Wellensittichekästen mit

Einschlupfloch an. Als Nistmaterial benutze ich gebleichte Kokosfasern,

die sauberer sind als die Braunen. Die Nester werden in den Kästen, sehr

gewissenhaft gebaut und die Hennen legen im Durchschnitt 5 Eier, es

können auch mal 6 oder 7 Stück sein.

 

alt alt

links 0,1 in Lilabrust und rechts 1,0 in Rotkopf Weißbrust

 

Die Balz findet auf einen Ast statt. Die Hähne sind ausgezeichnete Bruttiere und

übernehmen die Brutzeit grundsätzlich am Tage, während die Henne in der

Nacht brütet. Allerdings wird sich am Tage auch abgelöst.

Nach 15 Tagen schlüpfen die Jungen und sind an den rötlich durchschimmernden

Augen von andersfarbigen (die schwarze Augen haben) gut zu unterscheiden.

Nun werden sie ca. 25 Tage von den beiden Eltern gut versorgt, was man

an den prall gefüllten, durchsichtigen Kröpfen sehen kann.

Nestkontrollen werden toleriert und sie verlassen das Nest dabei.

 

Als aufzuchtfutter ist Kolbenhirse das Beliebteste. Da meine Tiere ja in

Gemeinschaft mit anderen leben, haben sie sich so manches Futter angewöhnt

zu fressen. Vogelmiere, Gurke, Chicoree werden von ihnen gut angenommen.

Nach 3 bis 4 Wochen sind sie selbständig und können von den Eltern getrennt

werden. Bei mir können sie bis zur Umfärbung in den Volieren mitfliegen.

Lernen dadurch alles zu fressen, was ihnen angeboten wird.

Die Umfärbung dauert 6 bis 8 Monate.

 

Die Vögel sind in ihrem Wesen sehr ruhig und bestechen

durch ihre Farbenpracht.

 

Zu weiteren Auskünften zur Vogelhaltung und Zucht bin ich gerne bereit.

 

Norbert Kock, Saterland, Tel. 04492-91165

oder per Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

 

====================================================

 

Die Vogelberichte des Monats stehen archiviert in den nachfolgenden Listen

zur Verfügung:

 

Monat

Verfasser des Berichts

Thema

hier kann die PDF-Datei heruntergeladen werden alt

Februar 2017

Karl-Georg Viet

Silberohrsonnenvogel

alt

März 2017

Detlef Fass

Mosambiquegirlitz

alt

April 2017

Helmut Feldker

Grauköpfchen

alt

Mai 2017

Mirco Ehrich

Positurk. Irisch Fancy

alt

Juni 2017

Hans Walker

Rotnackenlori

alt

Juli 2017

Eugen Franke

Braunbrustschilffinken

alt
August 2017

Sylvia Haats

Halsbandsittich

alt

September 2017

Gerhard Ehling

Positurkanarien

Deutsche Rotschecken

alt

Oktober 2017

Hans Berse

Farbkanarien

Achat Topas gelb mosaik

alt

November 2017

Berend Wäcken

Großer Textorweber

alt

Dezember 2017

Volkmar Meyer

Chinesische Zwergwachtel

alt

 

 

Januar 2018

Karl-Georg Viet

Kikuyu Brillenvogel

alt

Februar 2018

Thomas Wendt

Polarbirkenzeisig

alt

März 2018

Helmut Rohe

Buntastrild

alt

April 2018

Gerhard Möhlmann

Bartzeisig

alt

Mai 2018

Norbert Kock

Glanzsittich

alt

Juni 2018

Eugen Franke

Muskatbronzemännchen

alt

Juli 2018

Onno Best

Irislori

alt

August 2018

Johannes Sinning

Rotbauchdrossel

alt

September 2018

Sylvia Haats

Springsittich

alt

Oktober 2018

Norbert Kock

Diamantamadine

alt

November 2018

Uwe Bischoff

Perle Morbide

alt

Dezember 2018

Florian Kruse

Trauerzeisig

alt

 

 

 

Januar 2019

 

Werner Kreikenbaum

Waldvogelzucht

alt

Februar 2019

 

Norbert Kock

Blaugrüne Papageiamadine

alt

März 2019

 

Eugen Franke

Augenring-

Sperlingspapagei

alt

April 2019

 

Gerhard Möhlmann

Hausgimpel

alt

Mai 2019

 

Rudolf Schaa

Bergpapagei - Taranta

alt

Juni 2019

 

Manfred Kühling

Diamanttäubchen

alt

Juli 2019

Eugen Franke

Annamgrünfink

alt

 

August 2019

Sylvia Haats

Katharinasittiche

alt

 

September 2019

Helmut Rohe

Rotmaskenastrild

alt

 

Oktober 2019

Helmut Feldker

Hoodedsittich

alt

 

November 2019

Thomas Wendt

Ringeltaube

alt

 

Dezember 2019

Norbert Kock

Vogelhaltung in der DDR

alt

 

 

Januar 2020

Sven Macke

Blaugenick-Sperlingspapageien

alt